Fährfahrt nach Norwegen – Skandinavien Tour mit Hund 2019 – E02

Es brummt aus dem Maschinenraum. Wir haben Nala im Bauch der Fähre gelassen. Im Kofferraum des Nissan hoffen wir, dass sie eine angenehme Reise hat. Die Möwen fliegen kreischend über unseren Köpfen und ich beobachte wie der Anlieger hinter uns immer kleiner wird. Es ist Nalas erst längere Fährfahrt. Wir hoffen ihr geht es gut. Wenn du wissen möchtest wie es Nala und uns ergangen ist, dann schau in das Video. Wenn du mehr Infos zur Fähre mit Hund, der Einreise in Norwegen und unserem Campingplätze in Hirtshals und Mandal möchtest, dann findest du diese hier im Artikel.

Wo kann ich in Dänemark in der Nähe der Fähre campen? 

Damit wir ohne Hektik die Fähre nach Norwegen erreichen und vorher noch mit Nala Gassi gehen konnten, sollte der Campingplatz in der Nähe des Fährablegers sein. Gefunden haben wir den Tornby Strand Campingplatz. Der Tornby Strand Campingplatz ist hundefreundlich und er ist auch in der Nähe des Strandes. Es gibt ein eingezäuntes Waldstück auf dem du deinen Hund ohne Leine toben lassen kannst.  Um nach Hirtshals zur Fähre zu kommen benötigst du mit dem Auto nur ca 10 Minuten.  Direkt in Hirtshals ist ein weiterer Campingplatz.

Wie kommt man mit der Fähre von Dänemark nach Norwegen?

Wir belustigen Nala noch ein wenig während wir in der Autoschlange auf die Fähre warten

Die schnellste Fährverbindung von Hirtshals nach Kristiansand dauert 2:15 Minuten und wird von Fjordline angeboten.  An unserem Reisetag war die Schnellfähre ausgebucht und wir sind mit der Fähre der Color Line nach Kristiansand übergesetzt. Die Fahrtdauer beträgt  gut 3 Stunden. Oft fahren mehrere Fähren pro Tag. Hunde können auch mit auf die Fähre. Wenn dein Hund die Überfahrt im Auto verbleibt kostet es 7 € pro Hund zusätzlich. In einer Box kostet es dich pro Hund 13€.

Wir haben Nala im Auto gelassen mussten aber feststellen, dass viele ihre Hunde mit an Deck genommen haben. Es wird toleriert, dass die Hunde in einem Bereich des Außendecks sind. Hund dürfen nicht unter Deck. D.h. bei schlechtem Wetter musst du mit deinem Hund zusammen trotzdem draußen sitzen. Und wie gesagt, es wird geduldet, dass ist kein offizielles Angebot der Fährlinie.

Wie bereitest du deinen Hund auf eine Fährfahrt vor?

Der Sticker an der Windschutzscheibe bedeutet: Hund an Bord

Dein Hund sollte sich in deinem Auto sicher und geborgen fühlen. Am einfachsten ist es wenn du schon zuhause deinen Hund immer mal im Auto mitnimmst. Solltest du deinen Hund in einer Box unterbringen wollen, dann musst du das auf alle Fälle vor der Reise üben. Nala hasst es in einer Box eingesperrt zu sein. Im Kofferraum mit ihrer Lieblingskuscheldecke fühlt sie sich dagegen total wohl.

Wir waren mit  Nala vorher ausgiebig Gassi und haben ihr Wasser ins Auto gestellt. Da ich ziemlich Bammel hatte ob es Nala auch gut geht während der Überfahrt, hat Andy eine Kamera ins Auto gehängt. Während der Überfahrt kann man nicht zu seinem Hund ans Auto, was mich schon Tage zuvor total beunruhigt hat.

Es war Nala’s erste Fahrt mit der Fähre und trotz der fremden Geräusche und Gerüche hat sie sich auf ihrer vertrauten Kuscheldecke im Kofferraum sicher gefühlt. Das Ergebnis der Kamera Auswertung:

“Nala hat während der ganzen Fahrt entspannt gedöst.“;))

Schau mal ins Video, da ist ein Schwenk zur Autokamera 😉 Falls du auch mal mit Hund nach Norwegen möchtest musst du den EU- Heimtierausweis dabei haben und deinen  Hund für die Überfahrt anmelden. Wir haben dann eine Plakette an der Fähre ausgehändigt bekommen und diese sichtbar ins Auto gelegt.

Der Anlieger in Hirtshals verschwindet langsam, die Maschinen wühlen das Nordseewasser auf.

Im Großen und Ganzen war die Überfahrt im Auto für Nala gar kein Problem. Auch die angebliche Wärme im Schiffsrumpf, die manche im Internet angeben, konnten wir nicht bestätigen. Die Temperatur im Rumpf war „Vizsla-Warm“.

Was kostet die Fähre? 

Die Preise schwanken zwischen den Tageszeiten und auch je nach Saison. Dann hängt der Preis auch noch von deinem Fahrzeug und der Personenzahl ab. Wir haben zur Hauptsaison folgendes gezahlt: 16€ pro Person 7€ für Nala und 233€ für unser Auto (One-way). Nicht ganz billig der Spaß. Unter www.fjordline.com bzw. www.colorline.de erfährst du die aktuellen Preise der Fähren.

Was brauche ich für meinen Hund bei der Einreise nach Norwegen?

Generell benötigt dein Hund bei der Einreise nach Norwegen:

  • EU Heimtierausweis
  • Mikrochip/ Identifikation des Hundes
  • Tollwutimpfung die mindestens 21 Tage alt ist aber natürlich noch gültig ist. Steht ja im Ausweis
  • Behandlung gegen Bandwürmer ( Tierärztliche Bescheinigung im Heimtierausweis erforderlich ) Wichtig! die Behandlung muss 120-24 Stunden vor der Einreise nach Norwegen erfolgen. 
  • Die Papiere des Hundes müsst ihr beim Zoll an der Grenze unaufgefordert vorzeigen.    
  • Höchstens 5 Hunde oder Katzen dürfen dich begleiten.
Die ersten Spuren von Elfi und Nala an Norwegens Küste

Folgende Hunderassen dürfen nicht einreisen:

Pit Bull Terrier, Amerikanischer Staffordshire Terrier, Fila Brasileiro, Tosa Inu, Dogo Argentino, Tschechoslowakischer Wolfhund, sowie Mischlinge dieser Rassen und Mischlinge zwischen Hund und Wolf

Wir haben beim Reisen mit Hund in die Skandinavischen Länder nur positive Erfahrungen gemacht. 

Rücksicht auf andere Menschen und Tiere sind für uns selbstverständlich.

Wo kann man nach der Fährfahrt übernachten? 

Kristiansand ist mit 112588 Einwohnern die Hauptstadt Südnorwegens. Sie bietet auch alle Annehmlichkeiten einer Stadt, wie Theater, Museen, Hotels, Tier- und Freizeitpark und natürlich auch Bootsfahrten. 

Der Strand von Mandal

Im Hafen von Kristiansand legen neben Fähren auch Kreuzfahrtschiffe an. Gegründet wurde Kristiansand 1641. Interessant ist noch, dass die Stadt in Quadraten angelegt wurde. Uns zieht es aber in die beschaulichere Stadt Mandal.

Die Stadt Mandal (13500 Einwohner) ist ca 45 Minuten von Kristiansand mit dem Auto entfernt. Mandal wurde im 14. Jahrhundert erstmals erwähnt und ist eine der ältesten Städte im Süden Norwegens. Mandal hat eine lange Fischereigeschichte. Besonders der „Mandal Lachs“ sorgte für den Wohlstand der Stadt. 

Einkaufen in Mandal

Im Zentrum befinden sich noch über 600 denkmalgeschützte Häuser und auch der Hafen lädt zu einem kleinen Bummel ein. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Mandal Museum und das Vigeland Haus. Furulunden ist ein Naherholungsgebiet mit herrlichen Badestränden. Es grenzt direkt an Mandal.

Uns hat besonders der Strand ganz in der Nähe des Campingplatzes gefallen. Ein kleiner Waldweg hat uns direkt vom Zelt zum Strand geführt. Wir waren auf dem  Campingplatz „ Sjøsanden Feriepark“ in Furulunden. Trotz Regen hat uns der Campingplatz gut gefallen. Alles war sauber und schnell zu erreichen.

Eine sehr schöne Wanderung konnten wir direkt ab dem Zelt unternehmen.  Die Landschaft ist wunderschön. Schaut doch einfach mal ins Video rein….

Fazit

Die Fährfahrt und die erste Tour in Norwegen lassen Nala in süße Träume gleiten

Sowohl auf Dänemarks Seite Hirtshals als auch auf Norwegens Seite Kristiansand und Mandal laden zum verweilen ein. Alle Städte verströmen das typische Skandinavien – Nordsee Flair. Wir haben die Aufenthalte sehr genossen und gelernt, dass eine Fährüberfahrt mit Hund einfacher von statten geht als gedacht. Unsere Sorgen waren unbegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.