Die Waldkapelle ­čî│ÔŤ¬ im Spessart – Graueruh – Bad Orb – Spessart – Wandern mit Hund ­čÉĽ

Es ist ein sch├Âner, gar friedlicher Ort. V├Âgel springen von Ast zu Ast und ein glasklarer Bach stellt mit seinem Gepl├Ątscher ein meditatives Hintergrundger├Ąusch um die ultimative Entspannung herzustellen. Doch innerlich kocht es in mir. Warum? Das seht ihr im Video.

Die Wanderroute

Wanderung mit Hund zur Waldkapelle Graue Ruhe im Spessart
Wanderung mit Hund zur Waldkapelle Graue Ruhe im Spessart

Wir parken mit unserem Auto direkt an einer kleinen Kreuzung. Schon beim Aussteigen h├Âren wir die Kolkraben, die durch das Bl├Ątterdach des Spessarts mit ihren unverwechselbaren Lauten kommunizieren.

Wir folgen dem Waldweg, ├╝berqueren eine kleine Kreuzung und stehen vor einem kleinen Teich. Zwischen den Seerosenbl├Ąttern schwirren Libellen.

Ich mache mir etwas Sorgen, da Nala ordentlich Gas gibt und das obwohl sie sich noch etwas Schonen muss. Sie ist vor fast 14 Tagen in eine Scherbe getreten. Nun tr├Ągt sie zum Schutz Pf├Âtchenschuhe. Diese halten sie allerdings nicht davon ab in einem Affenzahn durch das Unterholz zu fegen.

Wir verlassen das kleine Idyll, rund um den Teich, nur widerwillig. Es geht bergauf.

Immer wieder versuchen wir Nala mit Denkarbeit zu besch├Ąftigen, damit sie ihre Pfote nicht ├╝berstrapaziert. Wir verstecken Leckerlis und lassen sie danach suchen. Langsam nimmt ihr Tempo ab.

Pl├Âtzlich, mitten im Wald, entdecken wir eine kleine Kapelle. Sie und die darin enthaltene Madonna werden momentan restauriert. Wir machen uns einige Fotos, damit wir sp├Ąter im Internet recherchieren k├Ânnen.

Doch unweit der Waldkapelle treffen wir auf ein Wegschild, das uns zumindest verr├Ąt, dass die Waldkapelle Graue Ruhe hei├čt.

Mein Puls steigt merklich an. Wiedermal hat jemand M├╝ll im Wald entsorgt. Diesmal ist es ein ganzes Bett. Mir ist vollkommen unverst├Ąndlich warum Menschen ihren M├╝ll im Wald entsorgen.

Nach einer sch├Ânen und entspannten Runde treffen wir wieder am Auto ein.

Infos f├╝r Hundebesitzer

Wasser ist auf dieser Tour eher selten. Der Teich am Anfang und einen Wildschweinsule waren die einzigen M├Âglichkeiten unterwegs Nala etwas trinken lassen zu k├Ânnen.

Daten zur Wanderung und Download GPX File

Wenn du dich hier zu unserem Newsletter anmeldest, dann kannst du die GPX Datei downloaden. Du kannst dich nat├╝rlich jederzeit wieder abmelden.

Fazit

10 Punkte f├╝r die Entspanntest dieser Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.