Durch Deutschlands Tierwelt – Bayerischer Wald – Wildgehege Lusen – Wandern mit Hund

Nalas Nase scheint schon zu merken, dass hier etwas im Busch ist. Wir haben die Heckklappe noch nicht geöffnet, da schnuppert sie vorsichtig, aber immer tiefer einatmend aus ihrer Hundebox hinaus. Auf unserer heutigen Tour wartet die Tierwelt Deutschlands auf uns. Komm mit.

Die Wanderroute

Unsere Wanderung im Tierfreigehege des Nationalparkzentrums Lusen

Wir verlassen den Parkplatz und stiefeln in Richtung Tierfreigehege. Am Anfang begleiten uns noch einige andere Wanderer, aber mit der Zeit werden die Menschen um uns immer weniger. Auch wenn wir nicht alleine sind, so stellt sich Erholung und Entspannung ein.

Wir beobachten die Hühner unserer Wälder, werden zum Thema Totholz aufgeklärt und Filmen Kranich, Graugans und Co. 

Auerhenne im bayerischen Wald.
Auerhenne im bayerischen Wald.

Aber in den Gehegen des Nationalparkzentrums Lusen befinden sich nicht nur Vögel. Auch Elche, Marder, Bären und Luchse kreuzen heute noch unseren Weg.

Die meisten Tiere sind Hunde gewöhnt. Nala wirft ein Blick in das Gehege des Wespenbussard.
Die meisten Tiere sind Hunde gewöhnt. Nala wirft ein Blick in das Gehege des Wespenbussard.

Immer wieder stehen wir vor den großzügig angelegten Gehegen und suchen die Tiere. Häufig ist Nala die Erste, der die Insassen auffallen.

So etwas sieht man sonst beim Wandern mit Hund nur sehr selten. Eine Waldohreule.
So etwas sieht man sonst beim Wandern mit Hund nur sehr selten. Eine Waldohreule.

Auch wenn es “nur” eine Wanderung durch den Tierpark ist, so zeigt das Navi am Ende des Tages 9,5 km an. Wir sind platt. Vor allem Nala. Sie ist nicht nur durch unsere Welt gelaufen, sondern auch durch ihre ganz eigenen Geruchswelt.

Infos für Hundebesitzer

Wir haben zwar auch einen kleinen Brunnen gesehen, trotzdem empfehlen wir aber Wasser mitzunehmen. Es sind reichlich Hunde im Park unterwegs, allerdings gibt es auch einige Bereiche, die man nicht mit Hund betreten darf.

Daten zur Wanderung und Download GPX File

Wenn du dich hier zu unserem Newsletter anmeldest, dann kannst du die GPX Datei downloaden. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Fazit

Zugegeben wir sind Wiederholungstäter und waren schon einmal hier. Der Park ist zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert. Es war bestimmt auch nicht das letzte Mal. Wer die Tierwelt mag, der wird hier seine wahre Freude haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.