Wandern mit Nala – Lustschloss, Leuchtturm und die Moritzburg

Die Moritzburg ist wahrscheinlich jedem ein Begriff. Als Ausflugsziel mit Hund aber wahrscheinlich eher uninteressant? Denkste. Die Tour rund um die Moritzburg hat für den Hundewanderer einiges zu bieten. Komm einfach mit uns mit.

Die Wanderroute

Mit Hund rund um die Moritzburg wandern
Mit Hund rund um die Moritzburg wandern

Wir parken am Bahnhof des Ortes Moritzburg. Von hier führt uns der Wanderweg vorbei an den Dardanellen. Die Dardanellen sind Mauern, bzw. deren Reste, die hier zu Ehren des Siegs über das türkische Marineheer erbaut wurden. Etwas skurril vielleicht, aber bestimmt nicht das Skurrilste was diese Tour zu bieten hat.

Wir passieren die Fasanerie und treffen auf den Großteich. Nala badet erstmal ihre Füße und wir entspannen etwas in der Morgensonne, dann spazieren wir am Ufer entlang bis wir in der Ferne das Fasanenschlößchen sehen. Das Fasanenschlößchen ist ein sogenanntes Lustschloss. Hier war praktisch die Chileout-Zone mit gewissen Extras von August dem Starken.

Zu unserer Rechten taucht ein Leuchtturm auf. Er steht für uns sinnfrei am Ufer des Großteichs. Erst später erfahren wir, dass er als Kulisse für Seeschlachten gedient hat, die August auf dem Teich hat inszenieren lassen. Wahnsinn auf welche Ideen der Adel schon damals kam.

Es zieht uns weiter und wir verlassen die Anlage. Zu unserer linken erstreckt sich Wald, zu unserer Rechten grasen die Pferde der Kutscher, die hier Touristen durch die Gegend fahren.

Auf einem Waldweg geht es weiter zum Frauenteich. Das Vogelparadies und Naturschutzgebiet bietet eine Aussichtsplattform. Wir machen es uns gemütlich und packen das Frühstück aus.

Nach der Pause geht es zügig weiter bis zur Moritzburg. Wir treten durch den Hintereingang ein und bestaunen die Anlage. Der Park wirkt etwas steril. Die angeordneten Büsche und Wiesen wirken wie von einem Mathematiker designed. Kegel, Rechtecke und Dreiecke sind vorhanden.

Wir überqueren eine kleine Brücke, die den Schlosspark mit der Moritzburg verbindet. Uns fallen die vielen Skulpturen auf. Wir machen etliche Bilder.

Vor der Moritzburg führt ein langer Steg zurück in den Ort. Wir gönnen uns noch eine Pause in einem kleinen Café, dann geht es zurück zum Auto.

Infos für Hundebesitzer

Wir waren Offseason da und haben nur wenige Touristen getroffen. Selbst in der Moritzburg waren nicht viele Menschen. Zu Stosszeiten und Wochenenden kann das garantiert anders aussehen.

Wasser gibt es überall auf der Strecke. An den Dardanellen gibt es einige enge Stege, aber die sind so kurz, dass man sieht ob sich Menschen dort aufhalten und du problemlos mit deinem Hund passieren kannst.

Daten zur Wanderung und Download GPX File

Wenn du dich hier zu unserem Newsletter anmeldest, dann kannst du die GPX Datei downloaden. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Fazit

Landschaftlich und kulturell ein Highlight. Auch wenn die Dekadenz von August dem Starken mich an vielen Stellen hat nachdenklich werden lassen habe ich die Tour genossen. Auch  mit Hund Offseason super zu laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.